15-Tages Grundkurs

Kurskostet CHF 5.850.-  

Inkl. Zertifikate, Theorieunterlagen, Coaching, Verbrauchsmaterial und Getränke

Dauer pro Kurstag ca. 8 Stunden.

Die Gesamtdauer dieses Kurses beträgt ca.7.5 bis 9 Monate

Bitte lesen Sie unbedingt unsere AGB's, was die Zahlungs- und Stornierungskosten betrifft.

 

 

 Kursthemen:

  • Russische Maniküre mit Luxio Soak Off Gel (Gellack )
  • Neuset auf Schablone     
  • Auffüllung Neuset                                 
  • Auffüllung / Entfernung von Luxio Soak Off Gel
  • Neuset Babyboomer
  • Auffüllung Babyboomer
  • French Andock Technik
  • 5 Studio Formen
  • Auffüllung "No File"
  • Nail Art
  • Theorie
  • Glasnägel
  • Neuset Polygel
  • Auffüllung Polygel
  • Nagelbeisser

 

Kurstage im Detail

 

Am 1. Kurstag konzentrieren wir uns auf die Russische Maniküre, den diese ist die Basis einer sauberen Modellage. Sie brauchen ein Model mit schönen Naturnägeln. Die Nagelhautzange und die verschiedenen Fräser-Aufsätze werden gezielt eingesetzt um die Nagelhaut schonend zu entfernen. Danach machen wir eine leichte Naturnagelverstärkung mit Luxio Soak Off Gel. Diese Technik ist zu einer festen Einnahmequelle eines Nagelstudios geworden. Da wir hier auch mit "Gel" arbeiten, hält auch diese Technik bis zu 4 Wochen auf den Nägeln. Ihr Model erhält ein Fullcover.

 

Am 2. Kurstag erstellen Sie ein Neuset auf Schablone. Sie brauchen ein Model ohne Kunstnägel. Den Anfang macht die Russische Maniküre. Danach wird die Modellage in der gewünschten Form erstellt. Ich zeige Ihnen, auf was sie achten müssen beim Aufbau, damit dieser auch hält und wann und wie Sie Pinchen. Danach wird die Form mit der Handfeile perfektioniert. Mit dem Fräser bringen wir den Aufbau in Form. Danach erhält Ihr Model eine French-Lackierung ( French on Top). Da das French nun auf den Nagel aufgemalt wird, ist hier Präzision gefragt. Denn zu viel Farbe oder ungleichmäßiges auftragen, kann die Nagelspitze verformen und dicker machen. Ich zeige Ihnen, wie Sie das vermeiden.

 

Am 3. Kurstag bringen Sie dasselbe Model vom 1. Kurstag wieder mit. Sie lernen wie Sie Luxio schonen vom Naturnagel entfernen aber auch wie sie das Produkt "Auffüllen". Bei bedarf, kann auch mit dieser Methode ein Nagel minimal verlängert werden wenn der Kundin mal ein Nagel abbricht. Ich zeige Ihnen wie dies geht und wir gehen nochmals auf das Auftragen des Produktes ein, damit es auch 4 Wochen hält. Ihr Model erhält eine French Lackierung.

 

Am 4. Kurstag bringen Sie dasselbe Model vom 2. Kurstag wieder mit. Sie lernen, wie Sie Liftings (Luftlöcher) mit dem Fräser entfernen, abgebrochene Ecken wieder ansetzen und, wie Sie nach dem kürzen der Nägel, die Form mit dem Fräser und Handfeile wieder zackig in Form schleifen. Wir zeigen Ihnen, wie viel Material nötig ist und wie Sie doppelte Arbeitsschritte vermeiden. Ihr Model bekommt ein Fullcover (Ganzlackierung) mit der Farbe Ihrer Wahl. Auch hier ist Präzision gefragt, denn das Ziel eines Fullcover ist, keinen Naturnagel mehr zu sehen.

 

Am 5. Kurstag erstellen Sie ebenfalls ein Neuset. Sie brauchen ein Model ohne Kunstnägel. Diesmal mit der Ombre-Technik

(Babyboomer). Diese French Nägel sind im Studio Alltag nicht mehr wegzudenken. 

Sie lernen, wie Sie den Farbverlauf mit French-Gel und einem deckenden Make-Up Gel auf Schablone so auftragen, dass dieser wunderschöne Effekt entsteht. Das Mengenverhältnis spielt hier eine grosse Rolle. 

Anschließend wird die Form mit der Handfeile und dem Fräser zurecht geschliffen.

 

Am 6. Kurstag benötigen Sie kein Model. Wir werden die Theorieunterlagen besprechen. Nagelpilz, Nagelkrankheiten, Anatomie des Natur-Nagels und schief wachsenden Natur-Nägel werden nur einige der Themen sein. Im Fokus des Theorie-Kurses steht auch die Preiskalkulation. Dies ist ein wichtiger Punkt bei einer Selbständigkeit. Auch die Produkte und deren Bezeichnungen werden wir genauer anschauen. Und natürlich werden alle noch offen Fragen beantwortet.

 

Am 7. Kurstag nehmen sie das gleiche Model vom 5. Kurtag wieder mit. Wir machen nochmals eine Auffüllung den dies wird Ihr Tagesgeschäft sein. Wir gehen nochmals einzelne Schritte durch wie: abgebrochene Ecken, eingerissener Nagel oder Schiefgewachsene Nägel. Ich zeige Ihnen wie Sie auch Babyboomer Nägel Auffüllen können.

 

Am 8. Kurstag benötigen Sie kein Model. Sie lernen Nail Art in allen Formen und Varianten: handgemalte Designs mit farbigen Gels, Glitter-Nails, Farbverläufe, Marmorierungen, Transfer Folien und vieles mehr!

 

Am 9. Kurstag lernen Sie die French- Andock Methode kennen. Hierbei wird der French einmodelliert. Sie brauchen ein Model ohne Kunstnägel. Diese Technik wird von Profis als die "schönere" Variante für French-Nägel bezeichnet. Die French Spitzte wirkt natürlicher und gut gemacht, ein echter Hingucker. Das Nagelbett wird mit einem Make-Up Gel aufgebaut und mit weissem Gel werden wir die Gelspitzte anmodellieren. Vor  dem Feilen der Form, werden wir mit transparentem Gel, den Nagel nochmals überziehen. Ich zeige Ihnen auf was Sie achten müssen, damit Ihre Spitzte nicht "schräg" wird nach den Feilen sodass Sie nach alles Arbeitsschritten eine perfektes French Ergebniss haben.

 

Am 10. Kurstag brauchen Sie ein Model ohne Kunstnägel. Wir werden ein Neuset erstellen mit 5 verschieden Formen. Sie lernen wie Sie die Schablone bei der jeweiligen Form ansetzten und die Form richtig feilen. Dieser Kurstag dient dazu, dass Sie die gängigsten Studioformen beherrschen. 

 

Am 11. Kurstag machen wir nochmals eine Auffüllung aber ohne die Oberfläche zu befeilen. Sie brauchen ein Model mit 4 Wochen alter Modellage. Sie lernen, wie Sie die Nägel richtig vorbereiten. Danach wird das Gel so aufgetragen, dass es keine Bearbeitung des Apex und Form mehr braucht. Hierbei ist das Verständnis von den Materialien da A und O und es gibt feste Regeln.  Am Schluss wird ein French oder Fullcover gemacht. Diese Technik wird bei Berufskollegen sehr geschätzt weil man weniger Materialverbrauch hat, und mit viel Übung, auch weniger Zeit verbraucht. 

 

Am 12 Kurstag brauchen Sie ein Model ohne Kunstnägeln. Sie modellieren ein Neuset längerer, kreativ gestalteter Nägel mit Inlays. Sie brauchen ein Model ohne Kunstnägel. Viele Naildesignerinnen wissen nicht, was man mit Materialien wie Papierflitter, Pailletten, Spitzenstoff, Schlangenhaut oder Muschelsplitter etc. anstellen kann. Glasnägel sind äusserst auffallende, edel und nicht billig wirkende Kunstwerke. Pure Werbung für Ihr Studio! Das spezielle daran ist, dass Ihr Design auch von der Unterseite sichtbar ist.

 

Am 13. Kurstag brauchen Sie ein Model ohne Kunstnägel. Sie lernen ein neues Material kennen: Polygel

Was genau ist Polygel? Kurz gesagt, es ist eine Kombination aus Gel und Acryl. Elastisch wie Gel, und bruchsicher wie Acryl. Polygel kommt dann zum Einsatz, wenn der Naturnagel nicht für Gel geeignet ist. Wann dies der Fall ist und warum, erklären ich natürlich an diesem Kurs. Wir zeigen Ihnen verschiedenen Techniken, damit Sie Ihre Kunden mit Polygel glücklich machen können.

 

French Andock-Technik mit Nagelbett Verlängerung

Camouflage Verlängerung

Babyboomer

Dual Tip-Technik (Kein Tip ankleben!)

 

Am 14. Kurstag  benötigen Sie ein Extrem-Nagelbeisser Model. Bei Nagelbeisser ist es nicht selten, dass die Nagelhaut extrem verhornt ist. Ich zeigen Ihnen wie sie so viel wie möglich entfernen, damit Sie eine saubere Vorbereitung haben und auch mehr "Oberfläche", damit die Modellage besser hält. Sie lernen, wie Sie die Schablone so anbringen, dass die Nägel nicht nach oben zeigen nach der Modellage. Danach lernen Sie, das Nagelbett mit einem deckenden Make-Up Gel zu verlängern und zwar so, dass das Verhältnis von Nagelspitze zu Nagelbett nicht unnatürlich aussieht. Wichtig ist hier auch das Mengenverhältnis, den bei so kurzen Nägeln ist die Gefahr gross, dass man zu viel Material benutzt und die Nägel am Schluss " Bauchig" aussehen.

 

Am 15. Kurstag nehmen Sie das gleiche Model wie am 13. Tag wieder mit. Wir machen nochmals eine Auffüllung aber mit Polygel. Sie lernen das Material richtig abzutragen und auf was Sie achten sollten, beim Auffüllen. Das Model erhält ein Fullcover.